Künstler der Gemeinde St. Oswald-Riedlhütte
Regina Fleck
geb. 1967 in Riedlhütte, stellt in Ihren Werken eine Vielzahl an Themen und Motiven dar. Die bevorzugten Techniken sind: Aquarell und Pastell sowie Kohle- und Bleistiftzeichnungen. Ihre bevorzugten Themen sind bayerische Landschaften und Landschaften der Toskana, Menschen, Häuser und Stillleben...
 
Susanne Zuda
geb. 1969 in Bremen und seit 1995 wohnhaft in Riedlhütte, malt in einer detailreichen, farbenfrohen Arbeitsweise. Ihre Themen sind märchenhaft und phantasievoll und umfassen Landschaften und die gesamte Tierwelt.
 
Josef Schneck
geb. 1947 in Spiegelau, arbeitet seit 1987 als freischaffender Künstler in Riedlhütte.
Heute sind seine Werke international bekannt und wurden bereits vielfach ausgezeichnet. In Josef Schnecks Bildern und Bronzeplastiken spiegelt sich sein tiefes Interesse am Menschen und dessen Seelenwelt wieder. Seine Arbeiten sind geprägt von ausdrucksstarken Farben, wobei die Techniken variieren und teilweise sogar von Schneck selbst entwickelt wurden.
Bevorzugte Techniken in der Malerei: Öl, Aquarell, Kork- und Styropordruck, Mischtechniken u.s.w.
Themen: Menschen in Einbindung ihrer Umgebung, Landschaften.....
 
Michael Schreiner
geb. 27.05.1964 in Riedlhütte, arbeitet als freiberuflicher Werbegrafiker und Glaskünstler in Riedlhütte. Arbeitsweisen in Glas: Hochschnitt und Tiefgravur in Kupferrand-, Stein- u. Diamant- Gravurtechnik.
 
Rudolf Seidl
geb. 1934, siedelte 1945 von Teuplitz /Markt Brandenburg nach Riedlhütte. Aus den Werken von Rudolf Seidl spricht eine tief verwurzelte Naturverbundenheit. Er bevorzugt das Landschaftsaquarell mit zerfließenden Farben, in dem die Stimmungshaftigkeit der Bayerwaldlandschaften zum Ausdruck kommt. Mit zahlreichen Ausstellungen bereichert Rudolf Seidl seit Jahrzehnten durch seine Werke das Kunstgeschehen.
 
Siegfried Stockbauer
geb. 1949 in Haslach, ist seit 1975 Lehrer an den Schulen St. Oswald, Oberkreuzberg und Spiegelau. Portraits und die facettenreichen Landschaften des Bayerischen Waldes gehören zu seinen bevorzugten Themen. Techniken: Bleistift, Kreide, Pastell, Aquarell.
 
Herbert Kammermeier
geb. 1957 in Waldhäuser, aufgewachsen in Sankt Oswald, Ausbildung zum Umweltschutztechniker. Schon in der Kindheit entwickelte sich seine Fähigkeit zu zeichnen und zu malen. Ganz ohne Zutun von außen entfaltete sich die ganze Fülle einer Bilderwelt, die sich in Phantasie, Einfallsreichtum und bildnerischer Ausdruckskraft immer mehr festigte. Geprägt von der Natur versucht Herbert Kammermeier immer, die Beziehung von Mensch und Natur, Leben und Lebensraum in Einklang zu bringen.
 
Heinz Robl
Diese Art zu malen gibt ihm die Freiheit und Liebe zu Farbe und Papier!
Es liegt ihm hauptsächlich daran, der Gestaltung freien Lauf zu lassen, wie sich die einzelnen Farben bewegen und sich nebeneinander, zueinander und miteinander ergänzen, ohne dem anderen die Freiheit zu nehmen.
Gerade weil im Leben diese Werte immer mehr verloren gehen und meistens überhaupt keinen Platz mehr finden, kam er nach vielen Jahrzehnten des Malens in allen Praktiken, zu dieser Art, die Farbe aufs Papier zu bringen.
Den Betrachtern der Bilder sei gesagt, nicht nach Titel und Namen zu suchen, sondern sie lange genug zu betrachten und sie werden sehen, was sie gerne sehen möchten.
 
Freischaffender Maler
Alfred Kraft
geb. 30.08.1955 in Riedlhütte, arbeitet als freischaffender Maler, Glaskünstler und Industrieglasdesigner in Riedlhütte. Arbeitsweisen in der Malerei: Pastellkreide und Pastellstift, Wasser- und Aquarellfarben, Bleistift und Tusche, Ölfarben.
Themen: Landschaften, Portraits, Tiermotive, erotische Aktzeichnungen, surrealistische Themen.
 
 
Glaskünstler  
Erhard Köck
Geb. 1950 in Kirchenberg bei Oberkreuzberg. In der Studioglashütte "Glasscherben Köck" entstehen aus Recyclingglas kunstvoll gearbeitete Glasunikate. In der "Kleinen Galerie" von Erhard Köck sind die entstandenen Glasobjekte ausgestellt
Florian Köck
Geb.1981. Gemeinsam mit seinem Vater Erhard Köck fertigt Floian Köck in der Studioglashütte "Glasscherben Köck" aus Recyclingglas entstehende Glasunikate. Weitere Info´s unter
www.glasscherben-koeck.de
1
 
Franz Trs
Geb. 1932 in Riedlhütte. Die Glasgravur ist wohl die am schwersten zu erlernende Veredelungstechnik in Glas. Franz Trs, Meister seines Faches, fertigt in seinem Betrieb in Riedlhütte Glasgravuren, die weltweit hohe Anerkennung finden.
 
 
Engelbert Wandtner
Geb. 1935 in Riedlhütte. Die "Josephshütte" von Engelbert Wandtner ist ein traditioneller Familienbetrieb, in dem liebevoll gefertigte Glasobjekte entstehen. Die Produktpalette umfasst traditionelles Gebrauchsglas bis hin zu kunstvoll gestalteten Einzelstücken, die in verschiedenen Veredelungstechniken nachgearbeitet werden.
www.josephshuette.de
1